Sie sind nicht angemeldet

FTTH für jeden Haushalt in Ebnat-Kappel und Umgebung

Connect Com unterstützt die innovative Dorfkorporation mit einzigartigen Services Ebnat-Kappel ist tausendmal kleiner als die Schweiz, im Bereich Glasfaser-Infrastruktur aber ganz gross: Bis 2019 werden alle Haushalte ans Glasfasernetz angeschlossen, auch die meisten Streusiedlungsgebiete. Alle Einwohnerinnen und Einwohner können dann direkt bei der Dorfkorporation Ebnat-Kappel Breitband-Internet, Telefonie und Fernsehen in höchster Qualität beziehen. Die Hauptverteiler (ODF), Knotenpunkte (Muffen) und Hauseinführungen (BEP) wurden mit Komponenten der Connect Com AG ausgerüstet – weil Engagement, Fachkompetenz und Preis-Leistung unschlagbar waren. Rund 5000 Menschen leben im beschaulichen Ebnat-Kappel im Toggenburg. In Bezug auf den Einsatz moderner Technologien trügt der ländliche Eindruck gewaltig: Schon 1971 baute Ebnat-Kappel ein Coax-Kabelnetz auf, vor über fünf Jahren wurde dann mit dem Bau des Glasfasernetzes begonnen. Geplant wurde jedoch schon viel früher. Bei der Verlegung von Wasser-, Strom- oder Abwasserleitungen hat man seit über zehn Jahren orausschauend gleich auch die noch fehlenden Leerrohre für die künftige FTTH-Vernetzung mitverlegt. Beste Voraussetzung, um nun in kürzester Zeit – bis 2019 – einen ehrgeizigen Plan zu realisieren: Den Anschluss von nahezu jedem Haushalt auf dem 43 Quadratkilometer grossen Gemeindegebiet.

125 Glasfaser-Kilometer, 2 Hubs, 14 POPs

Basierend auf dem Plan der bestehenden Rohranlagen definierte die Dorfkorporation Ebnat-Kappel die Standorte der zwei Haupt- und 14 Unterverteilungen, sowie den konkreten Verlauf der Glasfasernetzkabel bis in jedes einzelne Haus. Die beiden Hauptverteiler (Hubs) wurden am Sitz der Dorfkorporation und in einer externen Trafostation untergebracht. Die Connect Com AG lieferte dafür die Verteilerschränke; das eigene ODF-System CARMA. Die Dorfkorporation entschied sich für ein GPON-Netzwerk und entwickelte den Faserplan. Basierend darauf erarbeitete Connect Com die verschiedenen Bestückungspläne. CARMA kann flexibel den Kundenbedürfnissen angepasst werden, ist aber trotzdem ein homogenes System. Das vereinfacht die Inbetriebnahme und Wartung markant.
«Die Mitarbeitenden von CCM machten deutlich, dass sie die kleine Gemeinde Ebnat-Kappel unbedingt als Kundin haben wollten. Sie zeigten auf, wie sie mit uns die optimale Lösung planen, dafür sogar in Vorleistung gehen und schliesslich mit uns am Projekt arbeiten würden. Produziert wurden alle BELUGA BEPs ebenfalls durch CCM – in der Schweiz!»

-Thomas Rütsche, Betriebsleiter, Dorfkorporation Ebnat-Kappel

Von den 14 POPs befinden sich 2 in den beiden Hubs, 6 in bestehenden Trafostationen und 6 in neu erstellten Verteilkabinen aus Beton. Die dafür benötigten POP-Schränke bzw. Ausrüstungen wurden in Hünenberg komplett vorbestückt, sodass an zwei Tagen alle Knotenpunkte angefahren und das Material verteilt werden konnte. Für die Dorfkorporation eine fixfertige Rundum-glücklich-Lösung. Sie arbeitete zum ersten Mal mit der Connect Com AG. Die Hünenberger Glasfaser Spezialistin durfte sich im Rahmen der Projektvergabe in Ebnat-Kappel vorstellen. Für Thomas Rütsche, Betriebsleiter der Dorfkorporation, war daraufhin klar, dass Connect Com der absolute Wunschlieferant ist. Die Motivation, die Flexibilität und die nahe Projektbegleitung begeisterten auch Roman Berweger, den Chefmonteur Kommunikation. Er konnte Pläne aus seiner Software direkt an Connect Com schicken, diese erstellte daraus dann die Liste der benötigten Komponenten.

«Es gab doch einige Planänderungen. CCM hat darauf sehr flexibel reagiert und jeweils schnell und unkompliziert die Bestellliste angepasst.» -Roman Berweger, Chefmonteur Kommunikation, Dorfkorporation Ebnat-Kappel

Bereit für die digitale Zukunft

Die Dorfkorporation Ebnat-Kappel baut 2019 das alte Coax-Netz zurück. Ab dann bietet die Gemeinde den 2500 Firmen- und Privatkunden flächendeckend ein schnelles Glasfasernetz und hochqualitative Telefonie-, Internet- und Fernseh-Services zu besten Preisen an. Dank der vorausschauenden Denkweise der Verantwortlichen ist EbnatKappel heute in einer Vorreiterrolle. Und mit Connect Com hat die Dorfkorporation den richtigen Partner für weitere zukunftsweisende Lösungen.
Dorfkorporation Ebnat-Kappel Umrahmt von Thur, Speer und Churfirsten bietet Ebnat-Kappel auf 43 Quadratkilometern rund 5000 Einwohnerinnen und Einwohnern ein Zuhause. Das 10-köpfige Team der Dorfkorporation sorgt dafür, dass die öffentlichen Dienste reibungslos funktionieren. Unter einem Dach kümmert man sich um die Versorgung mit Strom und Wasser, um die Entsorgung von Abwasser und Abfällen sowie um Internet, Kabel-TV und die Telefonie.

www.dk-ebnat-kappel.ch

Connect Com AG

Connect Com AG ist ein Spezialanbieter von Glasfaser-Verkabelungslösungen und -Services in den Bereichen LAN, Data Center, CATV, Telekom und FTTx. Das Schweizer Unternehmen verfügt über kompetente LWL-Techniker und fertigt viele Glasfaserprodukte in der hauseigenen Konfektion. Deshalb kann Connect Com flexibel auf individuelle Kundenwünsche eingehen und höchste Qualität mit kürzesten Lieferfristen garantieren.

www.ccm.ch